loader image

Datenschutz-Abmahnwelle wegen Google Fonts

Ohhhh, Ihr lieben Website-Betreiber, aufgepasst!!! Aus gegebenem Anlass mal wieder eine Techie- und DSGVO-Info von mir:

Offensichtlich geht gerade wieder eine groß angelegte Spam-Datenschutz-Abmahnwelle um. Konkret mahnt ein Herr Martin Ismail, vertreten durch seinen Anwalt, Kilian Lenard, Dich ab, die DSGVO zu verletzen, indem Du auf Deiner Website Google Fonts (Schriftarten) verwendest, die nicht auf Deinem eigenen Server gehostet (also auf Deiner eigenen Website eingebunden) sind, sondern die IP-Adressen Deiner Website-Besucher an den Google-Server übertragen.

Ach ja, und wenn Du läppische 170 Euronen überweist, wäre der Herr natürlich netterweise bereit, den Fall nicht weiter zu verfolgen.

Hintergrund

Worum geht’s?

Tatsächlich gab es 2022 noch ein Gerichtsurteil, das die Verwendung von Google Fonts, bei denen die Besucherdaten an Google weitergeleitet werden, für endgültig DSGVO-widrig erklärt hat. Wenn Deine Website bereits einige Jahre alt ist oder Du weißt, dass Deine Schriftarten noch nicht lokal eingebunden sind, schreib mir gern eine E-Mail. Für WordPress-Websites ist das schnell behoben.

Ist Deine Website abmahnfähig?

Falls Du unsicher bist, ob Deine Seite bzgl. der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) abmahnfähig ist, gibt es online einige Tools, um das zu ermitteln. Einen guten Google Font-Scanner findest Du z. B. hier

https://www.e-recht24.de/google-fonts-scanner

Gib hier einfach die Domain (im Format „deine-domain.de“) Deiner Website ein und klicke auf „Jetzt Website prüfen“. Das System wird Dir umgehend sagen, ob die Google Fonts auf Deiner Homepage korrekt eingebunden sind oder ob Du hier noch nacharbeiten musst.

Post von Anwalt Kilian Lenard bekommen? Was ist jetzt zu tun?

Selbst wenn Du betroffen bist und ein solches Schreiben von Martin Ismail und seinem Anwalt (Kilian Lenard) erhalten hast, erstmal ganz ruhig bleiben. Ich bin Webdesignerin und keine Juristin, aber die Herren sind im Netz bereits bekannt und hierzu haben sich auch schon eine Reihe anderer Anwälte geäußert und bekundet, dass der Vorwurf im unwahrscheinlichen Falle einer Gerichtsverhandlung vermutlich nicht haltbar ist, weil der Kläger glaubhaft machen muss, dass er seine Persönlichkeitsrechte verletzt sieht, weil seine IP für Google Fonts an den Google-Server übertragen wurde. Tatsächlich dürfte dies schwierig werden, da die schiere Anzahl der Briefe und Screenshots, die im Rahmen der Abmahnwelle versandt wurden, darauf schließen lässt, dass es dort keine echte Person gibt, die persönlich vor dem PC sitzt, Websites besucht und Screenshots macht, sondern dass der komplette Vorgang vollautomatisiert über einen sog. Crawler abläuft – eben genau in der Hoffnung, Verstöße zu finden.

Nochmal, ich bin keine Juristin, also ist dies auch kein juristischer Rat, sondern ich gebe nur wieder, was ich nun vielfach im Netz über den Fall gelesen habe. Viele der Anwälte, die sich zu Wort gemeldet haben, rieten, sich in so einem Fall ruhig zu verhalten und das Schreiben auszusitzen. Auf keinen Fall sollte einfach blind das Geld überwiesen werden. Wenn Du Dich unsicher fühlst, besprich den Fall mit einem Anwalt Deines Vertrauens.

ABER: UND JETZT KOMMT DER WICHTIGE PART

Das Schreiben von Kilian Lenard im Auftrag von Martin Ismail mag Spam sein. Nichtsdestotrotz bleibt das Gerichtsurteil bestehen, das besagt, dass Schriftarten nicht mehr über den Google-Server eingebunden werden dürfen, sondern lokal auf der Website eingebunden werden müssen. Somit werden keine IP-Adressen Deiner Website-Besucher mehr an den Google-Server übertragen. 

Wenn das Ergebnis des Google Font-Scanners Dir sagt, dass Deine Website abmahnfähig ist, solltest Du dennoch aktiv werden und Deine Google Fonts richtig auf Deiner Website einbinden. Falls Du hierbei Hilfe benötigst, schreib mir gern eine E-Mail.

#website #webdesign #googlefonts #dsgvo #datenschutz #abmahnung #wordpress

Wer schreibt hier?

Sandra Bialinski | MindStyle: Die richtige Partnerin für Dein Webdesign, Wegelnburg, Fotoshooting

Ich bin Sandra, Gründerin, Gesicht und Seele von MindStyle. Und ich bin Webdesignerin und Fotografin aus Leidenschaft. Wann setzen wir Dich in Szene? 

Auch spannend...

Warenkorb

0
image/svg+xml

No products in the cart.

Continue Shopping

Sei dabei!

Master your website

HUCH, SCHON FERTIG?

KENNST DU SCHON MEIN KOSTENLOSES WEBINAR?

Kreiere Websites & Landingpages, die verkaufen!

MELDE DICH SCHNELL AN:

VIDEO-WEBINAR

Ja, ich bin dabei!